Die tausend Teile meines Herzens – Rezension

Mein neuer Favorit?

Die tausend Teile meines Herzens von Colleen Hoover erschien im dtv Verlag. Das Buch liest sich über 346 Seiten und kostet Broschiert 14.95€. Aus dem amerikanischen Englisch von Katarina Ganslandt.

Klappentext

Stell dir vor, du triffst den Mann deiner Träume – und dann findest du heraus, dass er der eine ist, in den du dich nicht verlieben solltest …

Beim Shoppen in der Stadtlernt die siebzehnjährige Merit den attraktiven Sagan kennen und verliebt sich so heftig in ihn, dass sie ihren sonstigen Schutzpanzer fallen und ließ sich schon bei der ersten Begegnung von ihm küssen lässt. Ein fataler Fehler – denn leider stellt sich ziemlich schnell heraus, dass Sagan für Merit absolut off Limits ist. Doch anstatt ihr aus dem Weg zu gehen, bereichert Sagan in der folgenden Zeit das vor Geheimnissen wimmelnde Elternhaus von Merit mit seiner täglichen Anwesenheit. Das aber führt das ohnehin schon chaotische Familienleben völlig absurdum – und stürzt Merit in eine tiefe persönliche Kriese. 

Eigene Meinung

Oh man Leute, wer von euch hat sich auch riesig auf das neue CoHo Buch gefreut? Ich konnte es kaum abwarten und bin am Erscheinungstag auch direkt in die nächste Buchhandlung. Natürlich habe ich auch direkt angefangen zu lesen und hier könnt ihr lesen, wie es mir gefallen hat.

Ehrlich, komisch und herzzerreißend in einem! Ich konnte den Roman nicht aus der Hand legen.

Anna Todd

Leider starten wir mit dem so ziemlich einzigen, wirklich negativen Punkt in diese Rezension. Und zwar mit dem Cover. Darf ich bitte fragen, was das ist? Ich bin etwas enttäuscht. Das war ich schon vor Wochen als ich das Cover das erste Mal im Internet sah. Meinen Geschmack trifft es ganz und gar nicht. Inhaltlich passt es wirklich gut, das lässt sich nicht beschreiten, aber… Naja gut, dass ist wirklich Geschmackssache.         Was aber wirklich cool ist, sind die Zeichnungen von Sagan in diesem Buch. Ich würde sagen, sie sind etwas abstrakt und wenn man den Text dazu nicht kennt, versteht man das Bild vielleicht auch nicht. Sie sind aber unfassbar tiefgründing und wundervoll, blättert das Buch im Laden also mal durch und halten nach den Zeichnungen im Buch Ausschau. 

Zeichnung aus Die tausend Teile meines Herzens

Zeichnung aus Die tausend Teile meines Herzens

Sooo aber weiter geht’s mit einer sehr positiven Sache. Kommen wir nun zur Handlung, zum Inhalt, zur Geschichte oder wie auch immer ihr es nennen wollt. Aber eines kann ich euch garantieren; Es ist mega cool. Allein der Anfang. Ich habe direkt gemerkt, wer dieses Buch geschrieben hat und es ist, als würde man in sein zweites Zuhause kommen. Ich liebe ihre Bücher einfach und das bestärkt sich mit jedem weiteren das sie schreibt. Es blieben im Laufe des Buches viele Fragen offen und es kamen immer welche dazu, die dann gegen Ende hin aber alle nach und nach aufgeklärt wurden. So sollte es sein, nicht? Es gab so viele emotionale Szenen in denen ich ganz schön auf die Tränendrüse gedrückt habe. Dieses Buch geht wirklich in die Tiefe und behandelt ein Thema, womit man sich vielleicht auch mal mehr auseinandersetzen sollten. Dieses Buch wäre ein guter Anfang. Bis zum Ende hin war man ans Buch gefesselt und das Ende ist auch wirklich toll. Es steckt voller Familiengeheimnisse, die alles andere als klischeehaft sind. Dieses Buch ist so verrückt und anders und lustig und ich kann einfach nicht anders, als es zu lieben. Alleine schon, weil es etwas anderes ist, solltet ihr es lesen, aber ich verlinke euch hier mal eine Leseprobe zum Buch.

Nicht jeder Fehler muss Konsequenzen nach sich ziehen. Manchmal muss er auch nur vergeben werden.

Sagan, Die tausend Teile meines Herzens

Ahh jetzt kommen wir zu den Pesonen! Ich liebe die Charaktere in diesem Buch! Sie sind alle so toll und verrückt und einzigartig und hach, ich könnte sicherlich mehrere Seiten dazu schreiben. Fangen wir doch mal mit der Protagonistin Merit an. Ich mochte sie direkt, sie war lustig, einbisschen verrückt und vielleicht sogar etwas zu freundlich in der ersten Szene. Ich kann oft ihre Gedankengänge und Handlungen nachvollziehen aber manche auch gar nicht, dass liegt aber eher daran, dass Merit eine andere Einstellung zum Leben hat als ich, würde ich sagen. Über Sagan will ich euch noch nicht zu viel verraten, er bleibt die erste Zeit lang ein Rätsel und man erfährt nicht so viel über ihn. Wen ich euch auch nochmal kurz ins Bild rufen muss ist Luck. In der ersten Szene wo er vorbei dachte ich mir wirklich „Was ist das“ . Es war so lustig, verrückt und einzigartig witzig, wie vieles in diesem Buch. Also wer dieses Buch lesen will, kann sich auf wahnsinnig tolle Charaktere gefasst machen!

Eigentlich brauche nicht viel zum Schreibstil sagen, oder? Jeder sollte mindestens ein CoHo Buch gelesen haben, und wenn es euch nicht gefallen hat, lest ein zweites. Und wenn es euch gefallen hat, lest ebenfalls ein zweites, bis ihr alles Bücher durch habt (das zählt auch für die, denen die Bücher nicht gefallen). Colleen Hoover schafft es mit ihrem Schreibstil, alles in ihren Büchern wie die Realität wirken zu lassen. Sie lässt einen weinen und lachen, manchmal gleichzeitig und dazu kann man sich so gut in viele ihrer Protagonistinnen hineinversetzen, obwohl sie alle wirklich einzigartig sind, wie wir alle. Sie erschafft neue Welten mit ihren Büchern und behandelt dabei so wichtige gesellschaftliche, persönliche Themen. Ich kann euch die Bücher wirklich nur ans Herz legen. 

Depressiv sein heißt nicht unbedingt, dass man ständig unglücklich ist und Tag und Nacht Selbstmordgedanken hat. Gleichgültigkeit kann auch ein Symptom sein.

Luck, Die tausend Teile meines Herzens

Zweite Meinung

Als absoluter Colleen Hoover Fan war es klar, dass ich mir das Buch sofort gekauft habe, als es erschienen ist. Und ich wurde nicht enttäuscht. Zugegeben, ich hatte ein paar Startschwierigkeiten mit Merit. Sagan ist ein Traum und Luck mein nächster allerbester Freund. Die Themen, die im Buch aufgegriffen werden, werden so gut verpackt. Besonders gefällt mir jedoch, dass das Ende zwar ein Happy End ist, aber keines mit Pauken und Trompeten. Das macht es nochmal ein Stück realer und ich persönlich habe mich noch viel mehr mit dem Buch verbunden gefühlt.

Fazit

Was soll ich mehr sagen, als, dass ihr dieses Buch alle lesen müsst? Es behandelt unter anderem das Thema Depressionen und ich denke mal, jeder sollte dazu wenigstens ein Buch gelesen haben, denn wie man bei Merit gesehen hat, merkt man manchmal gar nicht, was sich da in einem anbahnt. Es erwarten einen haufenweise denkanstöße und viele Emotionen. Es ist toll geschrieben, nein, unglaublich geschrieben, verrückte und tolle Charaktere, man hat öfter was zu Lachen und inhaltlich gesehen ist dieses Buch wirklich ein Muss! Dazu muss ich noch sagen, dass dieses Ende wirklich perfekt ist! Definitiv ein Buch, das ich noch mehrere male lesen werde. Ich kann es euch auch nur ans Herzlegen. 

🌺🌺🌺🌺🌺/🌺🌺🌺🌺🌺

Wenn zu noch andere Meinungen zu „Die Tausend Teile Meines Herzens“ lesen willst, kannst du gerne bei Lovelybooks vorbei schauen.

Ich packe euch hier mal eine Art Fragebogen aus dem Buch rein. Bzw. die Fragen. Merit konnte sie alle mit JA beantworten … 

Bist du manchmal niedergeschlagen, fühlst dich innerlich leer, hast du unerklärte Ängste?

Hast du manchmal das Gefühl, dass deine Situation hoffnungslos ist?

Bist du in letzte zeit leicht reizbar? 

Empfindest du keine Freude mehr bei deinen täglichen Aktivitäten und in der schule, sogar bei dingen, die dir sonst spaß machen? 

Fühlst du dich öfter antriebslos?

Hast du Schwierigkeiten, dich zu konzentrieren?

Sind dir Unregelmäßigkeiten in deinen Schlafgewohnheiten aufgefallen?

Hast du weniger Appetit als früher?

Ist dir manchmal alles egal?

Weinst du häufiger als gewöhnlich?

Hast du schon einmal gedacht, dass du lieber Tod wärst?

Hast du schon einmal versucht dich umzubringen?

3 Kommentare zu „Die tausend Teile meines Herzens – Rezension

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s