Brave – Rezension

Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Brave, geschrieben von Jennifer L. Armentrout, erschien im Februar 2019 im Heyne Verlag und wurde von Michaela Link übersetzt. Der dritte Band der Wicked-Reihe liest sich über 446 Seiten und kostet broschiert 14,99€.

Klappentext

Ren kam näher und sah mir in die Augen.
„Ich liebe dich, Ivy. Weißt du das? Ich liebe dich über alles, und darum muss ich das hier tun. Es tut mir leid, Süßes. Verzeih mir.“
Was tat ihm leid? In meine nebeligen Gedanken mischte sich Verwirrung. Was sollte ich ihm verzeihen?

Nachdem Ivy aus der Gewalt des Winterprinzen fliehen konnte, hat sie sich verändert. Etwas Dunkler und Gefährliches scheint in ihr zu wohnen und die Beziehung zu Ren, dem Man, den sie über alles liebt, zu zerstören. Ren wiederum würde alles tun, um Ivy von ihrem Fluch zu befreien, doch Ivy ist klar, dass sie Ren verlassen muss – zumindest für kurze Zeit, um sich den Fae ein letztes Mal zu stellen. Denn nur, wenn sie den Winterprinzen besiegen kann, hat sie eine Chance, ihr Leben zu retten. Und ihre Liebe zu Ren…

Meinung

Bei dieser Reihe habe ich echt unglaublich viel Glück gehabt, denn ich habe Band 3 auch als Rezensionsexemplar vom Heyne Verlag bekommen. Ich habe mich wie irre gefreut, weil ich das Buch so sofort nach dem erscheinen lesen konnte. Wenn ich es mir selbst hätte holen müssen, wäre das wohl nicht so schnell gegangen. Und was soll ich sagen: Das Ende ist einmal ganz anders…

Stell dir vor, du bist gerade erst aus den Fängen eines bösen Prinzen entwischt. Du bist noch komplett traumatisiert und weißt noch nicht, ob du dem Frieden trauen kannst. Darüber reden kannst du nicht. Du hast zu große Angst davor, was zum Vorschein kommen könnte. Nicht mal die Liebe deines Leben dringt zu dir durch. Die einzige Möglichkeit, die du hast, um dich und ihn zu retten ist es, ihn zu verlassen. Würdest du es riskieren, wenn dafür eure Liebe zerstört werden könnte?

Dieses Cover ist mein Lieblingscover, auch wenn ich die Schmetterlingsflügel darauf nicht so schön finde, wie auf Band 1 und 2. Die Farbe ist allerdings atemberaubend. (Jaa, ich gehöre zum Lila-Fanclub). Ich finde, dass alles zusammenpasst. Die Farbe, die Schrift… zu den Vorgängern passt es auch… Richtiger Regalgoal! In wie fern es mit der Handlung zusammenpassen soll, weiß ich allerdings nicht… entweder ich übersehe da was oder es passt nicht dazu. Was denkt ihr?

Ich hatte Anfangs ziemliche Schwierigkeiten mich in der Handlung zurechtzufinden. Mir ist Ivys Verhalten unglaublich auf die Nerven gegangen, vor allem, da wir beide wussten, dass es nicht richtig war. Und als sie dann endlich das tun wollte, was sie von Anfang an hätte tun sollen, fing alles an den Bach runter zu gehen… Doch von da an, war ich super gespannt darauf, wie die Story weitergehen würde und bin praktisch die ganze Zeit nur noch am Lesen gewesen. Es gab eine große Wende, die mich wirklich überrascht hat. Damit hätte ich nie im Leben gerechnet, passend dazu wurde auch das Ende gestaltet. Es ist kein 0815 Ende, sondern einmal etwas anderes. Man grübelt ein bisschen darüber, ob es nun ein Happy End ist oder doch nicht. Ich finde das einfach toll! Es hat die Reihe perfekt abgerundet.

Es gab kein Verstecken, kein Heucheln. Da war kein Platz für Lügen. Ich schloss die Augen. „Ich weiß nicht… ich weiß nicht mehr, wer ich bin.“

Ivy, S. 203

Die Personenbewertung… ich liebe und hasse sie gleichzeitig. In diesem Fall liebe ich sie, weil ich über Tink reden kann, der zwar kein Protagonist ist, aber trotz seiner Nebenrolle eine unglaublich große Präsenz einnimmt. An ihn wird man sich immer erinnern. Er ist so eine außergewöhnliche Person, so lustig. Seine Sprüche lassen jeden alt aussehen und sein Verhalten… hach, ihn hätte ich wirklich gerne als besten Freund. Ich wäre zwar oft wirklich, wirklich verstört, aber darüber könnte ich vermutlich hinweg sehen.
So, jetzt wo ich das losgeworden bin, kann ich euch wieder etwas über Ivy erzählen. In diesem Buch ist sie wieder etwas über sich hinausgewachsen. Wenn man sie mit der Ivy vom ersten Band vergleicht, merkt man, dass sie auf jeden Fall erwachsener geworden ist. Sie war anfangs ein viel größerer Wildfang. Sie ist zwar noch immer stur und in mancher Hinsicht unvernünftig, aber sie weiß auch, wann sie wirklich einen Schritt zurücktreten muss. Diese Entwicklung zu beobachten war wirklich schön. Denn so wie sie jetzt ist, habe ich sie fast lieber…
Ren zeigt sich in diesem Band von einer etwas anderen Seite. Er ist viel sanfter und liebevoller, auch wenn er dennoch oft Sprüche bringt, bei denen mir die Haare zu Berge stehen. Man muss natürlich beachten, in was für einer Situation Ivy war, weil es zweifellos eine Reaktion darauf war. Er ist auch etwas ruhiger geworden, aber vor allem weltoffener. In Band 1 gab es für ihn nur eine Realität, die der Elite, doch er jetzt lässt er sich auf alles ein und hört sich jede Sichtweise an, bevor er urteilt. Nur wenn es um Ivy geht, klappt das noch nicht so gut…

Jennifer L. Armentrout gehört schon seit langem zu meinen Lieblingsautoren. Mit ihrem Schreibstil kann sie mich immer überzeugen, auch wenn die Story mal nicht der Wahnsinn sein sollte. Er ist locker und macht einfach Spaß, auf keinen Fall einer von denen, an die man sich erst gewöhnen muss. Ich liebe es, wie sie die Dinge beschreibt und was für Personen sie schafft. Es ist ein Schreibstil, bei dem ich mich mittlerweile wie zu Hause fühle.

Fazit

Gott, ich hasse es ein Fazit zu schreiben. Kein Teil der Rezension fällt mir so schwer, wie dieser. Ich weiß einfach nicht, was ich euch noch sagen soll… Tink ist der beste beste Freund den die Welt sich wünschen kann, Ren ein perfekter Märchenprinz und Ivy eine richtige Heldin. Es macht so viel Spaß das Buch zu lesen und dieses Ende.. habe ich schon erwähnt, dass ich das wirklich gerne habe?
Es ist einfach ein richtig gut gelungener Roman!

Bewertung

🌺🌺🌺🌺/🌺🌺🌺🌺🌺
(das wären auch wieder 4,5, aber Isi lässt mich ja nicht…)

Wenn ihr noch weiter Meinungen zu Brave lesen möchtet, schaut gerne bei Lovelybooks vorbei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s