Gossip Girl – Kurz Rezension

Ein kleiner großer Einblick in das Leben der Reichen…

Die Serie Gossip Girl stand unter der Regie von Roger Kumble, das Drehbuch ist von Amy Sherman-Palladino. Die Staffeln haben alle 18-25 Folgen, die alle samt um die 41 Minuten dauern. Die Serie erschien am 4. April 2009 in Deutschland unter der Altersfreigabe 12 und dem Genre Drama und Jugendserie. „Gossip Girl“ basiert auf der gleichnamigen Buchreihe von Cecily von Ziegesar.

Inhalt (Staffel 1)

New York. Geld. Verrat und Liebe. 

Zu Anfang dreht sich alles um Serena van der Woodsen, die nach einer längeren Auszeit von Allem und Jedem wieder zurück nach New York kommt. 
Sie wird nur leider nicht von allen freundlich empfangen. Vor allem ihre ehemals beste Freund Blair Waldorf ist immer noch sauer auf sie. Warum? Serena hat mit Blair´s Freund Nate Archibald geschlafen und ist dann auch noch gegangen, ohne zu sagen warum. 
Schnell lernt Serena Dan Humphrey kennen. Einen Jungen aus der Mittelschicht, der ihr Herz erobert. 

Eigene Meinung

Diese Serie stand schon lange auf meiner Liste, als ich sie dann endlich angefangen habe zu gucken, bereute ich nichts. 
Auch wenn das alles vielleicht sehr oberflächlich erscheint, kann ich euch sagen, dass hinter der Handlung deutlich mehr steckt, als nur Geld und Sex. 
Es lohnt sich wirklich, die Serie anzufangen und wenigstens mal rein zu schnuppern. Richtig gefühlvoll und emotional wird es aber erst aber Mitte der ersten Staffel, also schaut lieber ein paar Folgen mehr! 
Die Charaktere verändern sich schon im laufe der ersten Staffel, aber alle werden sympathischer und wachsen einem ans Herz, vor allem sobald alles mehr in die emotionale Richtung geht. 
Die Besetzung der Rollen ist auch sehr passend. Dazu kann ich gar nicht viel sagen, die Schauspieler passen definitiv sehr gut in ihre Rollen. 
Schon anfangs kennt man die Charaktere schon so gut und hat sie schon so sehr liebgewonnen, als würde man sie ewig kennen. Sie wachsen einem richtig ans Herz, und vor allem das Ende manch einer Staffel hat mich sehr berührt. Ich habe fast geweint, aber der Humor der Serie hat das zu verhindern gewusst. Man kann sich prima in die Konflikte und Gefühle der Charaktere hineinversetzen und überlegt automatisch, was man selbst als nächstes machen würde. Eine wirklich tolle Serie, die ich über lange Zeit täglich gesuchtet habe. Immer eine Überraschung für den Zuschauen parat und selten gibt es mal eine langweiligere Folge. Es ist zwar noch Luft nach oben, aber ich kann euch die Serie ans Herz legen, sehr gefühlvoll!

🌺🌺🌺🌺/🌺🌺🌺🌺🌺

Wenn euch die Bücher zu Gossip Girl interessieren und ihr weitere Meinungen lesen wollt, könnt ihr auch gerne bei Lovelybooks vorbei schauen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s