Extended hope – Hayley & Aaron- Rezension

Nichts ist so wie es scheint

Extendes hope, geschrieben von Sarah Saxx, wurde im Juli 2019 selbst veröffentlicht. Der zweite Band der Extended-Reihe liest sich über 306 Seiten und kostet broschiert 12,99€ und als Hardcover 21,99€.

Klappentext

Wozu braucht man einen Mann, wenn man einen originalgetreuen Abdruck dessen besten Stückes aus Latex in der Nachttischschublade hat und dieser noch dazu herausragende Dienste leistet? So zumindest denkt Hayley Adams, obwohl sie Aaron Guerra, dem Kumpel ihres Bosses, häufiger als sonst über den Weg läuft und er für ihr Sexspielzeug vor Jahren – ohne es zu wissen – Modell gestanden hat. Doch auch wenn Aaron charmant und sexy ist und seit Neuestem mit ihr flirtet, setzt sie alles daran, ihre Beziehung auf der freundschaftlichen Ebene zu belassen.

Hayley kann nicht leugnen, dass er eine gewisse Faszination auf sie ausübt, wäre da nicht der Familienfluch, der vielleicht auch auf ihr lastet. Zudem schein Aaron ein richtiger Herzensbrecher zu sein und ist Gastgeber jener Partys, auf denen es keine Tabus gibt. Dass die Frauen völlig verrückt nach ihm sind, liegt also auf der Hand, und warum sollte er sich dann gerade für Hailey interessieren, an der das Außergewöhnlichste ihre rosaroten Haare sind?

Meinung

Vielen lieben Dank an die liebe Sarah Saxx, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt hat. Ich habe mich unfassbar gefreut und mich so schnell wie möglich zwischen die Seiten gestürzt, um endlich zu erfahren, was er mit der Geschichte von Hailey und Aaron auf sich hat.

Stell dir vor auf dir liegt ein Familienfluch. Wann immer du etwas mit einem Mann anfängst, geht es schief, und jeder ist schlimmer als der andere. Aber dann ist da der Kumpel deines Bosses, der in letzter Zeit immer häufiger bei deinem Arbeitsplatz auftaucht, als üblich und anfängt mit dir zu flirten. Dir ist klar, dass das alles rein freundschaftlich bleiben muss. Eine Beziehung mit ihm würde sowieso nicht funktionieren. Alleine deswegen, weil er ein Frauenheld und Herzensbrecher ist. Oder vielleicht doch?

Ich finde dieses Cover so, so, so schön!! Es passt perfekt zum ersten Band und das Blau ist so wundervoll zart. Es ist für mich eines der schönsten Buchcover, die ich kenne, obwohl es relativ schlicht ist. Vielleicht auch genau deswegen. Weniger ist manchmal mehr und in diesem Fall bin ich absolut der Meinung!

Fangen wir mit dem einen negativen Punkt an, wegen dem es keine 5 Blumen-Bewertung gibt. Den Werdegang dieses Buches habe ich von Anfang an auf Instagram verfolgt, weshalb ich schon ein paar Erwartungen an das Buch hatte. Ich hatte es mir wild und ungestüm vorgestellt. Das wurde es dann aber gar nicht. Die Geschichte hat sich von Anfang an in eine komplett andere Richtung entwickelt, als ich mir vorgestellt hatte. Etwas, was mich die meiste Zeit nicht gestört hat, aber mir fiel auf, dass das Verhalten der Protagonistin manchmal an meinen Nerven zerrte, weil es deshalb zu einigem hin und her kam, etwas was ich bei Büchern nicht ausstehen kann. Auch wenn sie ihre Gründe hatte und ich das mehr als alles andere nachempfinden kann, hat es mich doch genervt.
Nichts desto trotz hat es mir so gefallen Hayley und Aaron auf ihrem Weg zu begleiten und ich könnte nicht glücklicher über das Ende sein. Mit der Geschichte hat die Autorin eine unglaublich wichtige Thematik aufgefasst, die wir viel zu oft unterschätzen. Mir hat es gezeigt, dass ich öfter hinter eine Fassade blicken und nicht direkt das glauben sollte, was man mir zeigt. Denn viel zu oft verstecken die Menschen das, was sie wirklich sagen, denken, fühlen, sind.

„Hm. Blöd. Immer diese eingeschränkten Funktionen. Ich hab auch damit zu kämpfen. Voll in dich verschossen und keine Chance von dir loszukommen.“

Hayley, Seite 280

Hayley ist eine ganz besondere Frau. Ihr Umgang mit den Männern ist zu beneiden, weil sie es schafft auf einer total entspannten Ebene mit ihnen zu sprechen und dabei nicht einmal bei den brisantesten Themen mit der Wimper zu zucken. Natürlich gibt es auch bei ihr Tabus, aber die schafft sie – meist – zu umschiffen. Mit Selbstbewusstsein marschiert sie durch das Leben und genießt es so gut sie kann. Leider hat sie eine schlechte Art mit ihren Ängsten umzugehen, eine Verhaltensweise, die ich selbst nur zu gut kenne. Dadurch, dass mir das so auf den Wecker gegangen ist, hoffe ich, es mir selbst austreiben zu können. Also hat es schon mal etwas positives. Zudem war es so schön zu sehen, wie sie es schafft, sich ihren Ängsten zu stellen und dennoch das Glück zu finden, dass sie verdient hat.
Aaron ist im Grunde genauso wie Hayley. Er ist ein Charmeur und weiß, wie er mit Frauen sprechen muss. Allerdings ist er kein Frauenheld. Er ist zu unfassbar tiefen Gefühlen fähig und achtet mit Sorgfalt auf sein Herz. Im Umgang mit Hayley zeigt er eine unfassbare Geduld, lässt aber deshalb noch lange nicht alles mit ihm machen. Wenn er erst mal am Punkt angekommen ist, aufzuhören zu kämpfen, ist er wirklich am Ende. Ihn nochmal vom Gegenteil zu überzeugen kostet viel Mühe und Kraft. Das finde ich wirklich gut. Er ist ein Mann, um den es sich zu kämpfen lohnt.

Der Schreibstil von Sarah Saxx ist mittlerweile einer meiner Lieblinge geworden. Mit ihren Worten trifft sie mitten ins Herz. Was mir bei ihr am besten gefällt: sie schafft es die Gedanken und Gefühle beider Protagonisten authentisch rüberzubringen. Deshalb bin ich jetzt süchtig nach Büchern mit zwei oder mehreren Sichten, weil ich unbedingt alles wissen möchte.
Sarah Saxx verleiht ihren Büchern so viel Leben, dass ich oft daran zweifle, ob ich sie sicher gelesen und nicht selbst erlebt habe. Die Gefühle die sie beschreibt, fühlen sich teilweise echter an, als das, was ich fühle und nicht selten schafft sie es, mir aus der Seele zu sprechen. Kein Wunder, dass sie eine meiner Lieblingsautorinen ist, oder?

Fazit

In meinem verhassten Fazit kann ich euch nur noch schreiben, wie wunderschön ich das Buch fand, obwohl mich das hin und her ziemlich genervt hat. Dafür ist die ganze Story viel zu gut und die Protagonisten mir zu sehr ans Herz gewachsen. Gebt dem Buch, der ganzen Reihe, eine Chance und lasst euch verzaubern!

Bewertung

🌺🌺🌺🌺/🌺🌺🌺🌺🌺

Wenn ihr noch weiter Meinungen zu Extended hope lesen möchtet, schaut gerne bei Lovelybooks vorbei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s