Unter einem guten Stern – Rezension

Die Magie des alltäglichen Lebens

Unter einem guten Stern von Minnie Darke aus dem englischen von Stefanie Retterbush erschien im Oktober 2019 beim Goldmann Verlag. Der Einzelband hat 467 Seiten und kostet als Taschenbuch 10,00€.

Klappentext

Liebe BuchliebhaberInnen, in den Seiten dieses Buches werden Sie sich wiederfinden, ob Sie nun ein eigensinniger Widder, genießerischer Stier, vielseitiger Zwilling, fürsorglicher Krebs, würdevoller Löwe, sorgfältige Jungfrau, ausgeglichene Waage, leidenschaftlicher Skorpion, abenteuerlustiger Schütze, selbstsicherer Steinbock, idealistischer Wassermann, verträumter Fisch oder ein absoluter Skeptiker sind, was Astrologie angeht.
Sie müssen nichts mit Sternzeichen anfangen können – nur mit dem Gedanken, dass wir alle irgendwie miteinander verbunden sind. Dass unsere Entscheidungen viel mehr als nur unser eigenes Leben berühren.
Oft bin ich beim Schreiben dieser Geschichte nachts in den Garten gegangen, habe in den Sternenhimmel geblickt und mich gefragt, wer auf der Welt auch gerade zu den Sternen sieht.
Wer weiß?
Vielleicht waren Sie es.
Minnie Dark

Meinung

Ganz zufällig bin ich im Bloggerportal von Randomhouse auf dieses Buch gestoßen und habe mein Glück versucht, weil mich das Cover so angesprochen hat. Da es dann auch noch um Sternzeichen ging, war die Sache für mich mehr als klar. Das Buch kam wunderschön verpackt und mit Leuchtsternen bei mir an. Aber das Beste – es leuchtet im Dunkeln! Noch nie hatte ich so ein besonderes Buch in der Hand! Ich bin wahnsinnig froh zu den glücklichen zu gehören, die diese Version erhalten zu haben. Vielen Dank!

Stell dir vor, der Mann, in den du dich verliebt hast, vertraut sein Leben seinem Horoskop an. Jede Entscheidung in seinem Leben, macht er von den Sternen abhängig und er ist gerade dabei falsch abzubiegen – denkst du. Durch einen neuen Job bist du die erste und einzige, die die Horoskope vor dem Druck zu lesen kriegt. Eine einmalige Chance bietet sich dir: du könntest das Horoskop manipulieren… und den Mann deiner Träume in deine Arme treiben…

Das Cover ist so, so schön! Sterne sind für mich schon immer etwas wahnsinnig faszinierendes gewesen, deshalb sollte es keinen Überraschen, dass ich das Buch den ganzen Tag anschauen könnte. Aber es passt auch noch wunderbar zum Inhalt des Buches. Habe selten ein gelungeneres Cover gesehen!

Das Besondere an dem Buch ist, dass es mit der Geburt der beiden Protagonisten anfängt. Es wird wie in einem Märchen erzählt. So magisch und liebevoll. Schon nach diesen Zeilen hat das Buch mein Herz erobert und mein Interesse geweckt. Danach plätscherte die Handlung etwas von sich hin und war zwar spannend, aber nicht so, dass ich unbedingt weiterlesen musste. Wenn ich aber mal angefangen hatte, kam ich super leicht und schnell voran. Es war wundervoll zu lesen.
Was mir besonders gefallen hat, waren die Scheitelpunkte, die nach jedem Monat waren. Genau in dem Moment, in dem die Protagonistin in das Horoskop eingreift, ändert sich das Leben vieler Menschen auch und diese Situationen werden in den Scheitelpunkten festgehalten. Am Ende wird im letzten Kapitel eine letzte Sicht auf alles gezeigt. Wie sich alles entwickelt hat und es den Menschen jetzt geht. Aber das wichtigste: man sieht, dass alles miteinander in Verbindung steht.

Und doch waren die Sterne da. Jenseits der wolkenlosen Hitze der Troposphäre, jenseits der Ozondecke der Stratosphär, jenseits der Mesosphäre und der Thermosphäre, der Ionosphäre, der Exosphäre und der Magnetosphäre funkelten die Sterne. Millionen und Abermillionen, die wie Sprenkel die Dunkelheit durchsetzten und sich zu eben jener Konstellation zusammenfügten, die sich für alle Zeiten wie eine Landkarte in die Seele von Nicholas Jordan einprägen sollte.

Seite 11

Die zwei Protagonisten des Buches kennen sich schon seit ihren ersten Tagen auf dieser Welt kennen. Justine ist die Jüngere der beiden und hat einen etwas gewöhnungsbedürftigen Charakter. Eigentlich erinnert sie mich an meine beste Freundin Isi. Bei ihr muss alles logisch erklärbar sein. Sie ist unfassbar ehrgeizig, gibt alles, um ihre Ziele zu erreichen. Zudem gibt sie nichts auf Horoskope. Für sie ist das alles nur humbug. Auch wenn ich kaum Gemeinsamkeiten mit ihr habe, fand ich es faszinierend zu sehen, wie sie ihren Platz in der Welt findet und wie sie die Leben so vieler Menschen beeinflusst. Irgendwie schön, auch wenn es durch falsche Dinge passiert…
Nicholas ist der Träumer. Er versucht zwar nicht die Hoffnung zu verlieren, aber schafft es nicht an seinen Träumen festzuhalten. Nach einer Reihe von schlechten Entscheidungen findet er sich an einem Scheideweg wieder, wendet sich dabei an die Sterne, die ihm immer den Weg bereitet haben. Mit ihm konnte ich mich wunderbar identifizieren. Es war irgendwie traurig zu sehen, wie sich sein Leben entwickel hat, aber er ist sich immer so gut es geht treu geblieben. Selbst, als er nicht mehr wusste, wo ihm der Kopf steht. Nicholas ist ein wunderbarer Charakter. Es braucht mehr Leute wie ihn.

Am Schreibstil von Minnie Dark liebe ich, dass alles so magisch wirkt. Sie schafft es, die Dinge märchenhaft zu beschreiben, als wäre alles eine riesige Geschichte, die sie mir zum Schlafengehen erzählt. Das Buch hätte ewig weitergehen können und ich hätte immer genauso aufmerksam gelesen. Das Lesen war wirklich unglaublich einfach und angenehm. Hoffentlich schreibt die Autorin noch weitere Bücher, denn ich will so sehr mehr von ihr!

Fazit

Das Buch muss gelesen werden, wenn man sich auch nur ein bisschen an Sternen und den Horskopen interessiert ist. Ich kann es nicht oft genug sagen, aber diese magische Atmosphäre… hach, es war wundervoll die Geschichte zu lesen. Ach man, das Lesen war so schön… am liebsten würde ich es nochmal lesen… Bitte, krallt euch das Buch und lasst euch verzaubern!

Bewertung

🌺🌺🌺🌺/🌺🌺🌺🌺🌺

Wenn ihr noch weiter Meinungen zu Unter einem guten Stern lesen möchtet, schaut gerne bei Lovelybooks vorbei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s